[Blogschau] Das Beste aus den Marketing-Blogs August 2019

Im B2B Marketing gibt es auch im August keine Sommerpause. Daher haben wir auch diesen Monat wieder die spannendsten Artikel aus den Marketing-Blogs für sie zusammengestellt. Diesmal mit von der Partie:

Google baut die Marke in den Seitentitel // 6 Regeln für das Brand Management // Lohnt sich Pinterest für B2B Unternehmen? // So schreiben Sie faszinierende Bullet Points

 

Blogschau B2B-Marketing Blogs

 

Wieso Google eigenständig Ihre Seitentitel umbaut

Kennen Sie das? Sie optimieren Ihren Seitentitel, stoßen dann bei Google auf das Suchergebnis Ihrer eigenen Seite und da steht … nicht das, was Sie geschrieben haben. Google behält es sich vor, SERPs (Suchergebnisse) eigenständig zu optimieren. In letzter Zeit taucht dabei im Seitentitel immer häufiger der Markenname auf. Leider ist Googles Optimierung oftmals nicht ganz so optimal. Bloofusion erklärt das Phänomen und zeigt, was sie selbst tun können.

 

Zum Artikel: Die Marke im Seitentitel: Wie Google Seitentitel umbaut!

 


6 Regeln für das Brand Management

Beim Brand Management sollte man sich immer vor Augen halten, dass eine Marke nicht dafür da ist, den potentiellen Käufern ein Bild des eigenen Unternehmens aufzuzwingen. Vielmehr geht es darum, die Wahrnehmung und Wünsche der Zielgruppe mit den Markenzielen des eigenen Unternehmens in Einklang zu bringen. Damit das gelingt, präsentiert unternehmer.de eine Infografik, die die wichtigsten Regeln des Brand Managements verdeutlicht:

 

Zur Infografik: Branding: 6 Grundregeln für eine überzeugende Marke

 


Lohnt sich Pinterest für B2B Unternehmen?

Die soziale Plattform Pinterest bietet zahlreiche Inspirationen rund um Dekoration, Mode oder Beauty. Aber was hat das Netzwerk für B2B Marketer zu bieten? Lohnt es sich, dort Marketing-Maßnahmen zu spielen, um Traffic oder Leads zu generieren? Die Kollegen von Crowdmedia widmen dem Thema B2B Marketing auf Pinterest einen ganzen Artikel und zeigen Tipps und Beispiele, wie sich die Plattform für B2B Unternehmen lohnen kann:

 

Zum Artikel: Pinterest für B2B-Unternehmen – Lohnt sich das?

 

 


 

 

So schreiben Sie faszinierende Bullet Points!

Sind Sie eher „Scanner“ oder „Leser“? Wir Content Kreatoren tun ja alles dafür, dass die Leser auch bis zum Ende unserer Texte kommen. Die bittere Wahrheit: die wenigsten tun das. Auch diese Sätze wird wahrscheinlich nur ein Bruchteil der Öffner lesen. (Schreiben Sie mir gern, wenn Sie es doch getan haben, es würde mich wirklich interessieren: marketing@vogel.de). Aber für die „Scanner“ unter uns, die eher von Absatz zu Absatz springen, gibt es die altbewährten Aufzählungspunkte (Bullet Points). In seinem Blog Artikel erklärt B2B-Content-Marketing-Pionier, Brian Clark, wie Sie

  • einfach fabelhafte Bullet Points kreieren
  • Ihre Bullet Points viel wahrscheinlicher gelesen werden
  • Die Leser Ihren Text danach weiterlesen, weil …

 

Neugierig? Zum Artikel (englisch): Little-Known Ways to Write Fascinating Bullet Points

 


Aufmacherbild: pexels

LauraGriebsch

Laura Griebsch hat nach dem Journalismus Studium als Content Manager schnell erfahren, wie lebhaft B2B-Marketing ist. Bei der Vogel Communications Group ist sie immer auf der Suche nach Themen, die B2B-Marketer wirklich weiter bringen: „Content drives action – otherwise it’s poetry!”