Whitepaper: Content Hub

Wie Sie Content richtig auf Ihrer Webseite integrieren, um Kundenbedürfnisse optimal zu bedienen

Kreieren Sie überzeugte Anhänger Ihrer B2B-Marke!

Vorschau zum Whitepaper "Content Hub"

Wissen Sie noch, als Ihre Oma sich früher zum obersten Regalbrett reckte, tief in die Dose mit Ihren Lieblingsbonbons griff und Ihnen anschließend eine der Zuckerbomben in die kleine Hand drückte? So ähnlich fühlt es sich an, wenn sich potentielle Kunden von ganz alleine per Kontaktformular auf der B2B-Webseite oder Inbound-Call beim Vertrieb melden.

 

Doch bevor sich potentielle Kunden selbständig melden, wollen sie sich selbständig vollumfänglich informieren. Dafür müssen Sie ihnen online einen gut strukturierten Content Hub zur Verfügung stellen. Wie das funktioniert, entdecken Sie im Whitepaper anhand von Praxisbeispielen.

 

Für mehr Bonbon-Momente im Büro-Alltag: Organisieren Sie Ihre Marketing-Inhalte ab jetzt in einer Art, die Ihrem Vertrieb Inbound-Calls beschert. Einfach Formular rechts ausfüllen und Link zum Whitepaper per E-Mail erhalten >>

 

Das erwartet Sie im Whitepaper:

 

Warum ein Content Hub kein Trend, sondern ein Muss ist.

Warum sich Werbe-Strategien vom Media- zum Content-Modell wandeln

Praxisbeispiele: 3M Technical Ceramics (B2B) und Puma (B2C)

>> Zum kompletten Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis des “Whitepaper: Content Hub – die Unternehmenswebseite der Zukunft”

 

Content Hub – kein Trend, sondern ein Muss! (Seiten 3 bis 4)

  • Ein Wort zum Content
  • Schöne neue komplexe Welt

 

Vom Media zum Content-Modell (Seiten 5 – 6)

  • Content Hub, Portal, Knowledge Center

 

Praxisbeispiele (Seiten 7-8)

  • Wie PUMA durch einen Content Hub wieder zum begehrten Arbeitgeber wurde
  • Wie sich 3M Techical Ceramics per Content Hub am Markt positioniert

 

Fazit (Seite 9)

>> Zum Download-Formular